Linus, Schlagwerk

Der geneigte Leser wird sich mitunter fragen, wie es den Herren gelang in so kurzer Zeit einen adäquaten Nachfolger für den scheidenden Nobusama zu finden. Schließlich erscheint es unwahrscheinlich, dass ein völlig Unbekannter sich ohne Umschweife in eine über Jahrhunderte etablierte Formation eingliedern kann, ohne bei den mitunter recht eigenwilligen Charakteren der anderen Herren anzuecken.

Nun, anders als die Herren der Kapelle Coppelius, stammt Linus von Doppelschlag aus unserer heutigen Zeit – oder doch nicht? Die Herren scheinen der festen Überzeugung zu sein, Linus von Doppelschlag bereits aus weit entfernter Vergangenheit zu kennen – oder wollen sie es ihm nur einreden?

Graf Lindorf beschreibt beispielsweise, dass ihm ein gewisser Herr Linus von Myrinx, welcher in Aussehen und Temperament einige erstaunliche Ähnlichkeiten zu Herrn von Doppelschlag aufweist, bereits im Jahre 1793 aus dem Herzogtum Mecklenburg-Schwerin bekannt war. Sein Temperament war es auch, das letztlich dazu führte, dass er ebendieses Herzogtum nur wenige Jahre später verlassen musste. Danach verliert sich leider die Spur des mysteriösen Herrn von Myrinx.

Max Copella fügt hinzu, dass es ja durchaus sein könne, dass Herr von Doppelschlag zwischenzeitlich einen Gedächtnisverlust erlitten habe, welcher es ihm nicht ermögliche, sich an die Vergangenheit zu erinnern.

Herr von Doppelschlag ist durch das viele Einreden der werthen Herren und durch die vielzähligen Theorien zu seiner Person so verunsichert, dass er mittlerweile selbst anfängt zu glauben, er sei ebenfalls ein Herr von über 200 Jahren.

Ob wirklich ein Gedächtnisverlust der Grund für die nur lückenweise Dokumentation des bisherigen Lebens von Herrn von Doppelschlag ist, oder ob die Herren der Kapelle sich nur einen Spaß daraus machen, den Herrn von Doppelschlag an der Nase herum zu führen, werden Sie, meine getreuen Leser, wohl selbst entscheiden müssen. Fest steht jedoch, dass Linus von Doppelschlag mit seinem Taktgefühl und seiner Schlagfertigkeit schnell zu einem integralen Bestandteil der Formation Coppelius geworden ist. Als Fazit könnte man also sagen: Herr Linus von Doppelschlag ist erfolgreich coppelianisiert!

Nachricht schreiben